Adobe Lightroom 4.1 released mit der Unterstuetzung fuer Nikon D4 and D800/D800E

Lightroom 4.1 Update veröffentlicht

Zu den Neuerungen gehören zusätzliche Werkzeuge zum Beheben von chromatischer Aberration sowie das Tone Mapping von HDR-TIFF-Dateien.

Die Updates erweitern die Rohdatenunterstützung der Bildbearbeitung und des Konvertierungsmoduls um 30 Kameramodelle, darunter Nikon D4, Canon EOS 5D Mark III, Fujifilm X-Pro1, Nikon D800 und die D800E, sowie die Olympus OM-D E-M5. Zudem werden einige Funktionen nachgereicht, die es nicht mehr in die in Creative Suite 6 enthaltenen Versionen 4.0 und 7.0 geschafft hatten. Dazu zählt eine Importfunktion für HDR-Dateien (High Dynamic Range) im TIFF-Format, die normalerweise durch eine Kombination mehrerer Fotos mit verschiedenen Belichtungen erstellt werden. Außerdem kann die Software nun axiale chromatische Aberrationen korrigieren. Diese treten häufig bei weit geöffneter Blende auf und äußern sich durch neben dem Fokusbereich auftretende Farbabweichungen in grün oder lila.

Kommt nach der D800 jetzt die D600, eine Einsteiger FX von Nikon…

Nikon D600 Another full frame DSLR on the horizon: Nikon D600

Es gibt mal wieder Gerüchte. Diesmal zu einer möglichen Einsteiger FX / Vollformat von Nikon: Der Name à D600. Nikon offizielle haben es in den letzten Monaten nicht versäumt zu betonen, dass die D800 eine völlig neue Klasse von Kameras darstellt. Und kein Ersatz für die D700 ist – so richtig ersetzt hat man Sie auch nicht – der Sprung auf die 36 MP war eigentlich zu groß – die Bildgeschwindigkeit ist reduziert worden (Datenmenge). Nun will Nuikonrumors wissen, dass es Gerüchte zu einer neuen Einsteigerklasse für das Vollformat gibt – ein D600 – die Nummer lässt sogar auf ein Preisniveau unterhalb einer D700 schließen. Bewertet wird das Ganze mit einer Wahrscheinlichkeit von ca. 40 %.

Die  Spezifikationen können sein:

  • Megapixel noch offen
  • Einsteigerklasse für das Vollformat – (was ist dann mit einer D400 …)
  • Auto DX crop mode
  • Dual SD card slots
  • In-camera RAW editor
  • Zeitrafferfunktion
  • Kein eingebautes HDR Feature
  • Integriertes  GPS möglich
  • Neuer Batteriergriff (warum eigentlich)
  • Erscheinungsdatum: Sommer 2012

Warten wir nun erst die D3200 ab – mit Ihren 24 Megapixeln und 4 Bilder in der Sekunde – 12800 ISO ist das Einsteigerteil schon echt eine Nummer – wenn auch klein können wir zu Recht Großes erwarten – und das zu einem überschaubaren Preis.

Weitere Infos und Bilder auch auf www.keineFotos.com

Nun zur Frage: 

DxOMark Benchmark Test: Nikon D800 – 95 Punkte gegen Canon 5D Mark III – Punkte

Nikon D800 vs Canon EOS 5D Mark III DxOMark verdict: Nikon D800   95, Canon 5D Mark III   81

DxOMark hat die neue Canon 5D Mark III getestet – 81 Punkte

Mit einem DxOMark-Ergebnis von 81 Punkte,  übertrifft die Canon EOS 5 D Mark III die Ergebnisse der Canon 1Ds Mark III (80 Punkte) um einen Punkt und gewinnet zwei Punkte auf ihrer Vorgängerin, der Canon EOS 5D Mark II (79 Punkte). Sie belegt den 10.Platz  insgesamt (für alle Kameras) in der Rangliste DxOMark.
„Canon erreicht seine beste Leistung mit seinem neuen 22-Megapixel-Sensor, obwohl der Unterschied sehr gering ist in Bezug auf den ehemalige Nummer eins Sensor, der Canon 1Ds ist Mark III“. Das sagte Frédéric Guichard, wissenschaftlicher Direktor von DxO Labs. „Obwohl Canon die gleiche Leistung wie Nikon an Empfindlichkeit erreicht, liegt Canon im Moment noch hinter seinem Konkurrenten in Bezug auf den Dynamikumfang.
Die D800 erreicht im gleichen Testverfahren 95 Punkte – aktuell der beste je gemessene Wert und Platz 1. der DxOMark Benchmark – Liste!
Was jedoch immer noch zählt ist der Subjektive Eindruck – ist bei den beiden Systemen ähnlich wie einen Audi, BMW oder Daimler fahren – manchmal nur eine Anschaungssache.

kommt die CANON 5D Mark III am 02.03.? – passend zur NIKON D800 …

bei Canonrumors.com ist wieder zu lesen, dass die Canon 5D MArk III als Alternative aus dem HAuse Canon zur kürzlich vorgestellte Oberklasse-DSLR Nikon D800 nun endlich veröffentlicht wird. Die Gerüchte zu einer Canon EOS 5D Mark III oder 5D Mark X, wie die neue Spiegelreflex-Kamera heißen könnte, verdichten sich. In Kenia das neue Modell bereits auf einer Safarie von CANON Mitarbeitern gesichtet worden sein soll. Gerüchten zufolge dürfte die neue Canon über einen Vollformat-Bildsensor mit einer Auflösung von 22 bis 24 Megapixel und ein Autofokus-System mit insgesamt 61 Sensoren verfügen, davon 41 Kreuzsensoren. Das LC-Display könnte 3,2 Zoll messen und mit 1.024.000 Subpixeln auflösen. Auch ein Doppelspeicherkarten-Slot für SD- und CompactFlash soll zum Inventar gehören. Beim Termin für die Kamera-Vorstellung werden der 28.02. und der 02.03. am häufigsten genannt. Der Preis der Canon EOS 5D Mark III wird auf rund 3.500 US-Dollar geschätzt, was umgerechnet etwa 2.600 Euro entspricht. Canonrumors legt sich für den Termin auf den 02.03. fest.

on 5D Mark III?

Canon 5D Mark III?

 Ist das echt? – Warten wir es ab – und wer bringt dann seine Modell tatsächlich als erstes an den Markt?

Nikon selber veröffentlich Foto der D800 – kurz auf offiziellen Homepages zu sehen

offizielles Nikon Header Foto mit D800 in der Mitte ??

Einige Homepages von Nikon habe dieses Header Foto gezeigt als die D4 verööfentlichjt wurde – Nikonrumors hatte rechtzeitig die Datei gesichert und siehe da – die Kamera in der Mitte müsste die neue D800 sein – das Bild ist wieder verschwunden – bzw ausgetaust – Der Quelltest sprach von den Januar und Febuar Modellen – also scheint die Wartezeit auch für die nächste Profikamera begrenzt –

Mittlerweile ist die D4 auch für Preis ab 5800,- € gelistet – bei Amazon.com ist sie bereits als ausverkauft gemarkert.

Das Warten hat ein Ende – die Nikon D4 ist da – schnelle Verfügbarkeit

Das Warten hat ein Ende – die Nikon D4 ist da – schnelle Verfügbarkeit ab Februar!

Das Gerät erfüllt fast alle Erwartungen, die in den letzten Wochen artikuliert wurden.

viel dazu schreiben brauche ich nicht, da alles bereits bei Chip: http://www.chip.de/news/Nikon-D4-Vollformat-DSLR-mit-Rekord-ISO-Full-HD_53321537.html

und auch bei www.nikonrumors.com zu lesen ist.

Die Chip hatte tatsächlich schon ein Vorserienbrodukt und bei Amazon ist das Teil bereits gelistet:

Nikon D4 pre order amazon Nikon D4, Nikkor 85mm f/1.8G lens now available for pre order

mal sehen, was der Deutsche Preis bringt! – oder Quellen in den USA nutzen. Die ersten Tests werden nicht lange auf sich warten lassen.

Fakten und Daten zur neuen Nikon D4 D-SLR und die Nikkor AF-S 85mm f/1.8G FX – nichts zur D800

Seit Dienstag kann bei Wells Fargo die Fakten zur neuen Nikon D4 offen lesen. (https://wellsfargoadvisors.mworld.com/m/m.w?lp=GetStory&id=587442381)

Das Teil soll morgen in Hong Kong im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt werden.

Ich versuche mal den Inhalt wiederzugeben:

Ab Februar Verfügbar

Preis ca. 6000 $, bietet eine Full-Frame 16,2-Megapixel-Vollformat-CMOS-Bildsensor, der in voller Auflösung Bilder mit bis zu 10 fps-macht.

Die Kamera ist auch einer der ersten welche die neue XQD Compact Flash Speicherkarte unterstützen, und bietet auch einen zweiten Slot für  herkömmliche CF-Karten. (Das wussten wir jedoch schon)

Die Nikon D4 hat Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen verbessert, mit einem ISO-Bereich von 100 bis 102.400, die auf 50 bis 204.800 für Videos und Standbilder erweitert werden kann.

Die D4 verbessert auch die D3 ist die Color-Matrixmessung mit einem 91.000-Pixel-RGB-Messsensor.

Das Gerät nimmt den AF-Modus-Wahlschalter aus der D7000 und nutzt eine verbesserte 51-Punkt AF-Messfelder mit 9 Kreuzsensoren-Sensor. Ein aufgepepptes AF-Modul ermöglicht Fokussierung auch mit einem f / 8 Objektiv. Die AF Erfassungsbereich ist nun auf EV-2.0

Der Sucher verfügt über ein vollständiges Pentaprisma mit einem 100 Prozent Sichtfeld.

Die Video-Sektion zeichnet Pixel für Pixel Full-HD 1080p Auflösung mit  30p und 24p Frame-Raten sowie 720p mit bis zu 60p für Slow-Motion. Die Kamera bietet jetzt Unterstützung für den H.264-B-Frame-Codierverfahren.

Interessant für mich auch: Funktionstasten sind beleuchtet in, und eine dedizierte Video-Taste (User Belegung möglich) liegt in der Nähe des Auslösers.

Die D4 führt auch Gesichtserkennung in seiner Topklasse ein. (Den Nutzen müssen andere bewerten)

Ein weiteres neues Feature ist die Blendensteuerung für den Einsatz während der Videoaufnahme.

Zur gleichen Zeit führte das Unternehmen das Nikkor AF-S 85mm f/1.8G FX-Format-Objektiv ein ($ 500).

Das Unternehmen erklärt, dass die D4 nicht in Thailand hergestellt wird!

Keine Infos gibt es jedoch zur D800 – was jedoch den letzten Veröffentlichungszyklen – Vorstellung erst der D3 und dann der D700 entspräche.

Der Deutsche Preis war natürlich kein Thema – ich kann mir etwas vorstellen zwischen 5499,- € und 6499,- €. Die Daten lesen sich gut und sind zur Canon 1D X durchaus konkurenzfähig