Musikfestival Emsdetten 2013 für UNICEF und Haus Hannah – AJG Bigband und Yourdance

So – jetzt ist auch der Rest online – alle Bilder der drei Tage vom Musikfestival Emsdetten 2013 für UNICEF und Haus Hannah – inklusive  Vorüben am Freitag
Pfarrer Rensing auf dem besten Weg zu DSDS und Dieter Bohlen ….

www.keineFotos.com/musikfestival-Emsdetten

20130609-18-56-23-2

Musikfestival Emsdetten 2013, YouRdance Center, die AJG Bigband – Benjamins und die Heilig Geist-Chöre

Die Fotos des Musikfestivals ab Sonntag 09.Juni 2013 hier und www.keineFotos.com/musikfestival-Emsdetten

erste Proben am Freitag:

20130607-19-05-13

erste Proben – Musikfestival Emsdetten

Hier nochmals der Einladungstext des AJG. Nach dem – dank des großen Zuspruchs – beeindruckenden unicef-Musikfestival 2009 laden wir, die Bigband und die Benjamins des Arnold-Janssen-Gymnasiums sowie die HI.-Geist-Chöre der Pfarrgemeinde St. Pankratius, zu einer Neuauflage des Musikfestivals in die Innenstadt von Emsdetten ein. Trotz der vielen parallelen Veranstaltungen in der Umgebung (Schützen-, Stadfeste etc.) haben bisher bereits 1880 Sänger, Musiker und Tänzer ihr Mitwirken schriftlich zugesagt. Dieses Festival wird kein reines unicef-Musikfestival sein. Misereor und auch Haus Hannah – die Feier­lichkeiten anlässlich des 10jährigen Bestehens von Haus Hannah werden in die Veranstaltung einge­bunden – sollen jeweils einen Anteil des Reinerlöses bekommen.

  Eröffnet wird die Veranstaltung mit einem großen Familiengottesdienst auf dem Brink am Samstag, 08.Juni 2013, um 19.00 Uhr, der von AJG-Schülern und Hl.Geist-Jugendlichen vorbereitet, von 240 Kindern und Jugendlichen mitgestaltet und von Pfarrer Rensing zelebriert wird. Anschließend laden die Bigband der Polizei Arnhem (NL), die AJG-Bigband und Benjamins sowie die Hl.- Geist-Chöre zu einem abwechslungsreichen Oldie-Abend ein.

 Am Sonntag, 09.Juni 2013, werden die Schirmherren Meinolf Dörhoff (Schulleiter des Arnold-Janssen-Gymnasiums), Thomas Kubendorff (Landrat des Kreises Steinfurt), Georg Moenikes (Bürgermeister der Stadt Emsdetten) und Christoph Rensing (Pfarrer der Gemeinde St Pankratius) das große Musikfestival mit allen Gruppen um 14.00 Uhr vor dem Rathaus (Frauenstraße) eröffnen.

 Während die Chöre anschließend – je nach Programm – in erster Linie in der Pankratiuskirche (Andrea Brinhaus), in der Gustav Adolph Kirche oder in der „Chormeile“ Kirchstraße konzertieren, werden Bands, Bigbands, Spielmannszüge, Musikzüge, Blaskapellen, Instrumentalkreise und andere von 14.15 Uhr bis 17.30 Uhr an insgesamt mehr als 30 verschiedenen Stellen in der Stadt gleichzeitig ein ganz unterschiedliches Programm bieten. Hier wünschen wir uns, dass die Vielfalt auf relativ engem Raum nicht als störend, sondern als reizvolles Klangbild empfunden wird.

 Auch die Musikschule GES (in der Paul Gerhardt Schule) und die Evangelische Kirchengemeinde (Gemeindehaus an der Gustaf Adolf Kirche) werden wieder das Programm bereichern.

 Um 18.00 Uhr wird es ein „lockeres“ zentrales Abschlusskonzert in der Frauenstraße vor dem Rathaus geben, das mit dem Einlösen der Tanzwette beendet wird. Diese Wette lautet:

 Wir, das YouRdance Center, die AJG Bigband/Benjamins und die Hl.Geist-Chöre wetten gegen die Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup, dass wir es schaffen, wenigstens 1000 Besucher (Schulklassen, Nachbarschaften, Kegelclubs..etc) zu motivieren, 1.) anhand eines Videos des YouRdance Centers einen Tanz einzustudieren und 2.) diesen am 09.Juni 2013 gegen Ende des Abschlusskonzertes unter Anleitung von Katrin Dieks auf der Frauenstraße vor dem Rathaus gemeinsam zu präsentieren. Die Choreographie dieses Tanzes wird ab dem 2.Mai über einen Link auf der Internetseite von YouRdance und der AJG-Bigband aufrufbar sein. Sollte dieses gelingen, so wird die Verbundsparkasse neben den zugesagten Sponsorengeldern den Projekten weitere 1000,- Euro zur Verfügung stellen.

die Bilder der Sportissimo Abends 2013 aus der Emshalle – Emsdetten – Josef Lüls letzte Show

Josef Lülf und seine letzte Show – das Drehbuch ist abgedreht – die Show überzeugte wieder in allen Programmpunkten – Die Sportlehehrung brachte viele Überraschungen – Einen Ausführlichen Bericht und auch Bilder von Bernd Obernheim wird es am Montag in der Emsdettener Volkszeitung sowohl in der Onlineausgabe wie in der Printausgabe geben – von mir gibt es schon mal eine kleine Auswahl der Attraktionen des Abends exclusiv für Josef Lülf – Viel Spaß beim Durchschauen –

http://www.keinefotos.com/sportissimo2013

20130112-13-33-12 20130112-13-33-55-3 20130112-12-29-15

back to the 80’s Reloaded – the Tiny Turner Show in Emsdetten – Stroetmanns Fabrik – Bürgersaal

back to the 80’s Reloaded – the Tiny Turner Show in Emsdetten – Stroetmanns Fabrik – Bürgersaal – jetzt alle Bilder bei www.keineFotos.com bzw.:

Viel Spaß beim Durchschauen

jetzt online: Sportissimo – die Show und der Sportler / die Mannschaft des Jahres 2012 in Emsdetten

Sportissimo 2012 - Emsdetten

Sportissimo 2012 - Emsdetten

Es ist so weit – eine Top Show mit vielen Highlights und Überaschungsgewinnern bei der Wahl Sportler bzw. Mannschaft des Jahres – alle Bilder der Show auf www.keineFotos.com

Die Show erfüllte mal wieder alle Erwartungen – Künstler aus der ganzen Welt zeigten ihr Können – Mit dabei das letzte Gewinnerteam rund um Daniel Langemeyer, dem Organisator aus  Lengerich, Ibbenbüren und Mettingen. Sie sind die Wettkönige bei der letzten „Wetten, dass …??“-Sendung bei Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker.  Jetzt wollen die Sportler aus dem Kreis Steinfurt einen Weltrekord anfassen – in der Nachmittagsshow klappte es und am Abend scheiterte der Versuch ganz knapp vor Ende – Der Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde ist ihnen jedoch sicher!

Alle ausgezeichneten Sportler aus Emsdetten 2012

Alle ausgezeichneten Sportler aus Emsdetten 2012

Sportissimo – Kreissportlerehrung Steinfurt / Sportler des Jahres in Emsdetten in der Emshalle

Sportissimo, die größte Sportshow des Münsterlandes in der Emshalle Emsdetten liegt morgen, am 14.01.2012 an – ich werde unten am Rande des Geschehens sitzen und für Josef Lülf die Bilder machen – das wird, wie üblich, eine tolle, abwechslungsreiche Show in Emsdetten. dabei auch die Kreissportlerehrung für den Kreis Steinfurt und die Ehrung des Sportler des Jahres Die Bilder werden ab Sonntag dem 15.01.2012 auf meiner Homepage www.keineFotos.com zu finden sein!

Das Programm: Thomas Gottschalks letzte Wettkönige aus Lengerich – Ibbenbüren und Mettingen kommen – Somit sind sogar drei Kandidaten aus der Wetten Dass Show dabei – zum Einen Josef Lülf himself (Luftbilderkennung Bern), zum Zweiten – Meine Tochter Sophia Heesch (Lego Star Wars Wette – Erfurt 2010) und nun das letzte Gewinnerteam rund um Daniel Langemeyer, dem Organisator aus  Lengerich, Ibbenbüren und Mettingen. Sie sind die Wettkönige bei der letzten „Wetten, dass …??“-Sendung bei Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker.  Jetzt wollen die Sportler aus dem Kreis Steinfurt einen Weltrekord anfassen – am Samstag, 14. Januar, bei der Sportissimo-Gala soll evtl das ganze zweimal probiert werden – in der Nachmittagsshow und am Abend oder man macht zwei Weltrekorde – Auf jeden Fall steht alles für einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde bereit – Bühne, Notar, Publikum – und meine Kamera! (natürlich auch andere Kameras)

Noch ein Zeitungsartikel zu unserer USA Tour durch Canyonland – Arizona – Nevada – Utah

http://www.westfaelische-nachrichten.de/lokales/kreis_steinfurt/greven/1781207_Mit_der_Harley_durch_die_Staaten.html

Der Artikel in den Westfälischen Nachrichten aus Münster hat auch eine Bilderstrecke – ansonsten sind die USA Bilder auch auf www.keineFotos.com zu finden

Die Planungen für die nächste Tour sind schon im Gange und was soll ich sagen – schon 40 Anmeldungen ….

Nun doch nur der Nikon Blitz SB910 – keine D800 oder D4 bzw. D400

Nikon hat gestern nur sein neues Flaggschiff unter den Blitzgeräten mit i-TTL-Blitzsteuerung vor – das Nikon SB-910 vorgestellt, den Nachfolger des hochgeschätzten SB-900.
Laut Nikon ist der SB-910 schnell, vielseitig und leistungsstark. Mit seinen neu gestalteten Menüs und Bedienelementen bietet es umfassende Möglichkeiten beim Einsatz auf der Kamera ebenso wie beim kabellosen, entfesselten Blitzen. Das SB-910 verbindet noch einfachere Bedienung mit einem weit gespannten Zoombereich des Reflektorkopfes (17-200 mm) und drei Ausleuchtungsprofilen für die perfekte Kontrolle über die Lichtverteilung.
Das Überhitzungssystem soll verbessert sein – eine Kontrollanzeige / Bereitschaftsanzeige befindet sich nun vorne und hinten / außerdem sind Farbfilter aus festem Kunststoff enthalten, die sich einfacher anbringen lassen und robuster sind als Folienfilter. Soweit so gut! ach ja, der Preis wird bei 509,- € liegen und ab 15. Dezember kann man das gute Stück kaufen. Bei Amazon ist es bereits gelisted.

Nikon SB910

Nikon SB910

Nur von der D800 ist mal wieder keine Spur zu finden -(Nachwirkung der Flut an den Produktionsorten??) – von meiner warte her macht ein neues Profi-Blitzgerät wenig Sinn, wenn nicht auch die passenden Kameras dazu kommen. Es fühlt sich halt so an, als ob so langsam was kommt – die Gerüchteküche der letzten Wochen inkl. Vorschaubild einer Nikon D800 erwiesen sich jedoch mal wieder als Nullnummer. Weiter heißt es wieder: WARTEN!

Nikon SB910 – und was ist mit der D800 …

28.11.2011

Am Mittwoch Vorstellung des Nikon Blitzes SB 910 und ein neues Objektiv (und…?)

Nikonrumors schreibt, das zum 30. November der Blitz und ein Objektiv vorgestellt werden sollen. Dazu ggf noch etwas anderes – die Gerüchte verdichten sich auch bezüglich des Nachfolgers der DSLR D700 – die D800 dürfte in Kürze auf den Markt kommen!

Nikon will offenbar bald den Nachfolger der 2008 vorgestellten D700 auf den Markt bringen. Der Blog Nikonrumors hat Fotos und Details des kommenden DSLR-Modells D800 zugespielt bekommen. Die Fotos werden nunmehr immer wieder als wohlmöglich echt bestätigt.

Demnach bietet die Kamera einen Sensor mit 36 Megapixeln und kann Videos in Full HD-Qualität mit 1080p aufnehmen. Im Vergleich zum Vorgänger D700 mit 12 Megapixeln soll die D800 schmäler und leichter sein, das Display soll hingegen etwas größer als der 3-Zoll-Monitor der D700 ausfallen. Das Autofokus-System soll gleich geblieben sein. Die D800 speichert Fotos und Videos laut den Informationen auf SD- und Compact-Flash-Karten. 1080p-Videos soll die Kamera mit maximal 30 Bildern pro Sekunden aufnahmen, bei 720p-Videos sollen es maximal 60 Bilder/s sein. Auf den von den Bloggern veröffentlichten Fotos sind das Gehäuse und die Bedienelemente der Kamera gut erkennbar. Zu Marktstart und Preis sind noch keine aktuellen Infos durchgesickert. Zuvor war berichtet worden, dass die Kamera noch im Oktober um umgerechnet 3.000 Euro auf den Markt kommen soll, was jedoch nicht geschehen ist.

Nun zwei Tage noch – dann wissen wir, was an diesem Gerücht dran ist. Ob ich persönlich mit 36 Megapixeln fotografieren soll (und das auch noch in RAW) – weiß ich angesichts des Speicherbedarfs nicht wirklich – zumindest benötige ich auch schnellere Speicherkarten ala SANDISK Extreme Pro – wenn das mal reicht, um diese Datenmengen bei einer Serienaufnahme zu bewältigen – auch wenn das nicht jeden Tag vorkommt. Eine weiter Frage die sich stellt – sind herkömmliche Objektive in der Lage, eine Linienauflösung bzw. Abbildungsleistung zu erzielen um diese 36. MP auszureizen – eine Frage, die uns die Testmagazine noch beantworten werden.

Es bleibt spannend ….