Adobe Lightroom 4.1 released mit der Unterstuetzung fuer Nikon D4 and D800/D800E

Lightroom 4.1 Update veröffentlicht

Zu den Neuerungen gehören zusätzliche Werkzeuge zum Beheben von chromatischer Aberration sowie das Tone Mapping von HDR-TIFF-Dateien.

Die Updates erweitern die Rohdatenunterstützung der Bildbearbeitung und des Konvertierungsmoduls um 30 Kameramodelle, darunter Nikon D4, Canon EOS 5D Mark III, Fujifilm X-Pro1, Nikon D800 und die D800E, sowie die Olympus OM-D E-M5. Zudem werden einige Funktionen nachgereicht, die es nicht mehr in die in Creative Suite 6 enthaltenen Versionen 4.0 und 7.0 geschafft hatten. Dazu zählt eine Importfunktion für HDR-Dateien (High Dynamic Range) im TIFF-Format, die normalerweise durch eine Kombination mehrerer Fotos mit verschiedenen Belichtungen erstellt werden. Außerdem kann die Software nun axiale chromatische Aberrationen korrigieren. Diese treten häufig bei weit geöffneter Blende auf und äußern sich durch neben dem Fokusbereich auftretende Farbabweichungen in grün oder lila.

Advertisements

Kommt nach der D800 jetzt die D600, eine Einsteiger FX von Nikon…

Nikon D600 Another full frame DSLR on the horizon: Nikon D600

Es gibt mal wieder Gerüchte. Diesmal zu einer möglichen Einsteiger FX / Vollformat von Nikon: Der Name à D600. Nikon offizielle haben es in den letzten Monaten nicht versäumt zu betonen, dass die D800 eine völlig neue Klasse von Kameras darstellt. Und kein Ersatz für die D700 ist – so richtig ersetzt hat man Sie auch nicht – der Sprung auf die 36 MP war eigentlich zu groß – die Bildgeschwindigkeit ist reduziert worden (Datenmenge). Nun will Nuikonrumors wissen, dass es Gerüchte zu einer neuen Einsteigerklasse für das Vollformat gibt – ein D600 – die Nummer lässt sogar auf ein Preisniveau unterhalb einer D700 schließen. Bewertet wird das Ganze mit einer Wahrscheinlichkeit von ca. 40 %.

Die  Spezifikationen können sein:

  • Megapixel noch offen
  • Einsteigerklasse für das Vollformat – (was ist dann mit einer D400 …)
  • Auto DX crop mode
  • Dual SD card slots
  • In-camera RAW editor
  • Zeitrafferfunktion
  • Kein eingebautes HDR Feature
  • Integriertes  GPS möglich
  • Neuer Batteriergriff (warum eigentlich)
  • Erscheinungsdatum: Sommer 2012

Warten wir nun erst die D3200 ab – mit Ihren 24 Megapixeln und 4 Bilder in der Sekunde – 12800 ISO ist das Einsteigerteil schon echt eine Nummer – wenn auch klein können wir zu Recht Großes erwarten – und das zu einem überschaubaren Preis.

Weitere Infos und Bilder auch auf www.keineFotos.com

Nun zur Frage: 

Und schon wieder eine neue Nikon – die D3200 ab April mit 24 Megapixel …

Die D800 und D4 sind gerade erst verfügbar, da kommt von Nikon schon die nächste Spiegelreflexkamera für. Nikonrumors rechnet damit, dass die Einsteiger-DSLR D3200 noch im April kommen und die gut laufende D3100 ablösen wird.

Die Kamera soll über einen 24 Megapixel-Sensor und ein Elf-Punkt-Autofokussystem haben.

Was wird insgesamt erwartet:

  • 24 MP Sensor
  • 11 AF Punkte
  • Video Funktionalität
  • DieNikon D3200 könnte Wifi an board haben – das bringt viele Möglichkeiten auf die man sich schon freuen kann.

Außerdem will Nikonrumors wissen, dass die neue D3200 vier Bilder in der Sekunde schießen kann und einen ISO-Bereich von 100 bis 6400 (Hi1 -12800) abdecken kann. Darüber hinaus wird schon über die D400 mit ebenfalls einem 24 Megapixel-Sensor als Ablösung für die D300s gesprochen.Ich bleibe am Ball – die D800 ist schon mal geordert….

weitere News im BlogPost und Fotos bei mir auf www.keineFotos.com