72 Stunden San Francisco – Bay Area und Golden Gate – eine Fotostory

72 Stunden San Francisco – morgens um 4 Uhr aufstehen und den Sonnenaufgang abwarten – das macht echt Laune – und man bleibt ein wenig in der Zeit – vor allen wenn es nach 4 Tagen wieder zurückgeht.

Ein Vorgeschmack auf die Tour im Oktober 2013 – die Foto Hotspots haben alle ein GPS Position – damit man sie wiederfindet.

Das GEO – Reisemagazin schreibt in seiner aktuellen Ausgabe: die Reise Highlights für 2013 – San Francisco auf der Titelseite – das lässt viel Erwarten für die Canyonlands III Tour im Herbst.

alle Fotos unter: http://www.keinefotos.com/san_francisco

20121208-06-03-42

6 Stunden Lauf in Münster beim I. Korps ( I.GNC) – Das Warm Up zum Münster Marathon

Es war mal wieder soweit – der 6 Stunden Lauf beim I. deutsch niederländischen Koprs in Münster wurde am 08.09. für einige zum Warmup für den Marathon am heutigen Sonntag. – Fast 70 Teilnehmer machten sich beim bestem Wetter auf den Rundkurs.

Alle Bilder auf http://www.keinefotos.com/6-stunden-lauf-muenster

6h-Lauf-Münster

6h-Lauf-Münster auf http://www.keineFotos.com

Lindstärke 10 beim Kreuzviertelfest in Münster – die Panische Udo Lindenberg Interpretation Live mit Steffi Stephan – Fotografiert mit NIKON D800I

Am 25.08.2012 Livehaftig auf dem Kreuzviertelfest in Münster – die Panische Udo Lindenberginterpretation von Lindstärke 10. Mit von der Partie als Gastauftritt – Steffi Stephan, der Bassist des Panikorchesters. 150 Minuten Unterhaltung pur – bei bestem Wetter in Münsters guter Stube – Unzählige Besucher freuten sich über die gelungene Show – von Claus (Udo) Beike und der Lindstärke 10 – Fotografiert mit NIKON D800 nebst AFS II 70-200/2,8 AFS 50/1,4 und AFS 35/1,4 sowie einem Sigma 120/1,8 – alles samt Lichtriesen in Ihrer Klasse – hat echt Spaß gemacht!  – alle Bilder bei www.keineFotos.com

Steffi Stephan - Panikorchester - Gastauftritt bei Lindstärke 10 - in Münster

Steffi Stephan – Panikorchester – Gastauftritt bei Lindstärke 10 – in Münster

Adobe Lightroom 4.1 released mit der Unterstuetzung fuer Nikon D4 and D800/D800E

Lightroom 4.1 Update veröffentlicht

Zu den Neuerungen gehören zusätzliche Werkzeuge zum Beheben von chromatischer Aberration sowie das Tone Mapping von HDR-TIFF-Dateien.

Die Updates erweitern die Rohdatenunterstützung der Bildbearbeitung und des Konvertierungsmoduls um 30 Kameramodelle, darunter Nikon D4, Canon EOS 5D Mark III, Fujifilm X-Pro1, Nikon D800 und die D800E, sowie die Olympus OM-D E-M5. Zudem werden einige Funktionen nachgereicht, die es nicht mehr in die in Creative Suite 6 enthaltenen Versionen 4.0 und 7.0 geschafft hatten. Dazu zählt eine Importfunktion für HDR-Dateien (High Dynamic Range) im TIFF-Format, die normalerweise durch eine Kombination mehrerer Fotos mit verschiedenen Belichtungen erstellt werden. Außerdem kann die Software nun axiale chromatische Aberrationen korrigieren. Diese treten häufig bei weit geöffneter Blende auf und äußern sich durch neben dem Fokusbereich auftretende Farbabweichungen in grün oder lila.

Kommt nach der D800 jetzt die D600, eine Einsteiger FX von Nikon…

Nikon D600 Another full frame DSLR on the horizon: Nikon D600

Es gibt mal wieder Gerüchte. Diesmal zu einer möglichen Einsteiger FX / Vollformat von Nikon: Der Name à D600. Nikon offizielle haben es in den letzten Monaten nicht versäumt zu betonen, dass die D800 eine völlig neue Klasse von Kameras darstellt. Und kein Ersatz für die D700 ist – so richtig ersetzt hat man Sie auch nicht – der Sprung auf die 36 MP war eigentlich zu groß – die Bildgeschwindigkeit ist reduziert worden (Datenmenge). Nun will Nuikonrumors wissen, dass es Gerüchte zu einer neuen Einsteigerklasse für das Vollformat gibt – ein D600 – die Nummer lässt sogar auf ein Preisniveau unterhalb einer D700 schließen. Bewertet wird das Ganze mit einer Wahrscheinlichkeit von ca. 40 %.

Die  Spezifikationen können sein:

  • Megapixel noch offen
  • Einsteigerklasse für das Vollformat – (was ist dann mit einer D400 …)
  • Auto DX crop mode
  • Dual SD card slots
  • In-camera RAW editor
  • Zeitrafferfunktion
  • Kein eingebautes HDR Feature
  • Integriertes  GPS möglich
  • Neuer Batteriergriff (warum eigentlich)
  • Erscheinungsdatum: Sommer 2012

Warten wir nun erst die D3200 ab – mit Ihren 24 Megapixeln und 4 Bilder in der Sekunde – 12800 ISO ist das Einsteigerteil schon echt eine Nummer – wenn auch klein können wir zu Recht Großes erwarten – und das zu einem überschaubaren Preis.

Weitere Infos und Bilder auch auf www.keineFotos.com

Nun zur Frage: 

DxOMark Benchmark Test: Nikon D800 – 95 Punkte gegen Canon 5D Mark III – Punkte

Nikon D800 vs Canon EOS 5D Mark III DxOMark verdict: Nikon D800   95, Canon 5D Mark III   81

DxOMark hat die neue Canon 5D Mark III getestet – 81 Punkte

Mit einem DxOMark-Ergebnis von 81 Punkte,  übertrifft die Canon EOS 5 D Mark III die Ergebnisse der Canon 1Ds Mark III (80 Punkte) um einen Punkt und gewinnet zwei Punkte auf ihrer Vorgängerin, der Canon EOS 5D Mark II (79 Punkte). Sie belegt den 10.Platz  insgesamt (für alle Kameras) in der Rangliste DxOMark.
„Canon erreicht seine beste Leistung mit seinem neuen 22-Megapixel-Sensor, obwohl der Unterschied sehr gering ist in Bezug auf den ehemalige Nummer eins Sensor, der Canon 1Ds ist Mark III“. Das sagte Frédéric Guichard, wissenschaftlicher Direktor von DxO Labs. „Obwohl Canon die gleiche Leistung wie Nikon an Empfindlichkeit erreicht, liegt Canon im Moment noch hinter seinem Konkurrenten in Bezug auf den Dynamikumfang.
Die D800 erreicht im gleichen Testverfahren 95 Punkte – aktuell der beste je gemessene Wert und Platz 1. der DxOMark Benchmark – Liste!
Was jedoch immer noch zählt ist der Subjektive Eindruck – ist bei den beiden Systemen ähnlich wie einen Audi, BMW oder Daimler fahren – manchmal nur eine Anschaungssache.

Und schon wieder eine neue Nikon – die D3200 ab April mit 24 Megapixel …

Die D800 und D4 sind gerade erst verfügbar, da kommt von Nikon schon die nächste Spiegelreflexkamera für. Nikonrumors rechnet damit, dass die Einsteiger-DSLR D3200 noch im April kommen und die gut laufende D3100 ablösen wird.

Die Kamera soll über einen 24 Megapixel-Sensor und ein Elf-Punkt-Autofokussystem haben.

Was wird insgesamt erwartet:

  • 24 MP Sensor
  • 11 AF Punkte
  • Video Funktionalität
  • DieNikon D3200 könnte Wifi an board haben – das bringt viele Möglichkeiten auf die man sich schon freuen kann.

Außerdem will Nikonrumors wissen, dass die neue D3200 vier Bilder in der Sekunde schießen kann und einen ISO-Bereich von 100 bis 6400 (Hi1 -12800) abdecken kann. Darüber hinaus wird schon über die D400 mit ebenfalls einem 24 Megapixel-Sensor als Ablösung für die D300s gesprochen.Ich bleibe am Ball – die D800 ist schon mal geordert….

weitere News im BlogPost und Fotos bei mir auf www.keineFotos.com

 

Lightroom 4 ist da! – zu einem sensationellen Preis ..

Adobe Photoshop Lightroom 4 ist da!!! Ab sofort könnt Ihr die finale Version von Lightroom 4 zu einem Preis von 129 EUR beim Händler Eurer Wahl kaufen. Für gut 70,- € gibt es die Student und Teacher Version – also mit Schülerausweis oder VHS Bescheinigung.

Enthalten sind übrigends die Kamera-codes für die neuen Nikon D4 D800 und D800E, sowie die neune Objektive mit der Objektivkorrektur

Alle Infos zu Lightroom findet Ihr hier: http://ow.ly/9tuyr – und auch die Trial-Version steht ab sofort unter http://adobe.ly/wro2xE zum Download bereit. Viel Spass beim Testen – oder Kaufen! – Der momentane Preis ist echt super – die alte Lightroom 3 Version kostete noch 299,- € – wielange der Preis so niederig bleibt ist nicht abzusehen. Für diesen Preis lohnt die Software auf alle Fälle.

Das Posting findet Ihr auch in meiem neuen Blog auf www.keineFotos.com

Die Nikon D800 ab 26.03.2012 bei Amazon ..

Nun ist Sie auch bei Amazon.co.uk gelistet und vorbestellbar

http://www.amazon.co.uk/Nikon-D800-Digital-Camera-Body/dp/B00763MHB4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1329254133&sr=8-1

Nikon D800 pre order Amazon UK Nikon D800 updates

Kostenpunkt 2399,- Pfund – aktuell 2860 € – da sind doch schon die ersten 40 € gespart! – mal schauen, wann das in den Deutschen Shops los geht!

Die Nikon D800 ist da …

Hey Leute – da hatte ich doch mal recht – im Prinzip nichts Neues … alles schon bekannt und nun auch offiziell auf jeder Nikon Webseite nachzulesen. Die D800 ist bestätigt.

  • Sensor: 36 Megapixel FX CMOS Sensor
  • Zwei Modelle – D800 (mit AA Filter) und D800E (ohne AA Filter
  • Video: Full HD 1920 × 1080/30p
  • ISO Bereich 100-6400 (Lo-1 ISO 50 und Hi-2 ISO 25600)
  • Sucher: 100% Prismensucher
  • 91.000 Pixel RGB Sensor
  • DX-Modus mit 15,3 Megapixel
  • USB 3.0
  • Serienbildgeschwindigkeit von 4 Bilder pro Sekunde im FX-Modus (6 Bilder im DX Modus)
  • Monitor: 3,2 Zoll mit 921000 Pixel
  • Automatische Monitor-Helligkeitsregelung
  • OLPF-Converter um Bildrauschen zu minimieren
  • 16 Bit Bildprozesser (EXPEED 3)
  • Interner Kamerablitz
  • Verbessertes Autofokus Modul (gleiche Anzahl der Fokusfelder – 51)
  • 15 Kreuzsensoren, davon 11 bis zum Blendenwert f8
  • Verbesserter Video AF
  • Verschlusszeiten bis zu 1/16000 Sekunde
  • Neuer Batteriegriff MB-D12
  • Vorstellung: 07.02.2012
  • Erscheinungsdatum: Ende März 2012 (voraussichtlich)
  • Preis D800: 2899,00 Euro
  • Preis D800E: 3220,00 Euro

Der Preis stimmt sogar mit den Gerüchten überein – mich ärgert das die USA den gleichen Preis in US Dollar zahlen – da werden wir doch etwas übervorteilt – wie ich schon im Blog geschrieben habe, sind mir persönlich die 36 MP zuviel – ich brauche sie ja nicht nutzen wird der eine oder andere sagen – aber dann brauche ich das Gerät nicht kaufen – Tendez: Für mich eindeutig die D4 ´- und als Backup meine D700 behalten – also noch ein wenig sparen und dann los!

Warten wir auf die ersten Feldtests .. ich werde berichten